KopfKrieg Logo
Kann Spuren von Wahnsinn enthalten

Menü

2017-07-01

Verzögerter Ruhezustand – Längere Akkulaufzeit

Ich nutze ja sehr gerne den Suspend bzw. Standby Modus meines gebrauchten (und daher vor allem akkutechnisch nicht mehr optimalen) ThinkPads. Suspend ist derjenige Modus, welcher das System schlafen legt, aber nicht komplett abschaltet. Für kurze Arbeitspausen ganz praktisch, aber wenn ich das Laptop so herumliegen lasse ist auch hier irgendwann der Akku leer, und meine geöffneten Programme wieder alle weg. Man könnte jetzt auch den Hibernation Modus bzw. Ruhezustand benutzen, aber das Problem hierbei ist, dass dieser langsamer ist. Schnell mal Laptop zuklappen, vom Tisch auf die Couch wechseln und wieder aufklappen ist trotz schneller SSD nicht möglich (vielleicht sollte ich auch einfach langsamer zur Couch gehen).

Als Zwischenlösung benutzt man mittlerweile den sogenannten Hybrid Sleep. Hierbei wird sowohl der Suspend als auch der Hibernation Modus aktiviert. Ist der Akku voll genug, wacht das Laptop aus dem Suspend Modus innehralb kürzester Zeit auf, lässt man es zu lange liegen und der Akku ist leer erwacht es aus dem Hibernation Modus. Bloß auch hier dauert das wechseln in den Hybrid Modus zu lange, ich klappe das Laptop oft schon wieder auf bevor es überhaupt angefangen hat sich schlafen zu legen.

Weiteres Problem: Suspend und Hibernation werden so gut wie immer unterstützt, wohingegen der Hybrid Sleep nicht immer verfügbar ist (beispielsweise bietet die von mir eingesetzte Desktopumgebung Hybrid Sleep gar nicht an).

Die Lösung des ganzen nennt sich nun Suspend to Hinbernate oder auch Delayed Hibernation. Hierbei wird immer zuerst in den Suspend Modus gewechselt (was schnell geht, und woraus es schnell aufwachen kann), und nach einer gewissen Zeit wechselt das Laptop dann automatisch in den Hibernation Modus, sodass es, wenn es längere Zeit herumliegt trotzdem nicht den Akku belastet. Für mich persönlich ist das der nächste logische Schritt nach dem Hybrid Sleep.

Wer Archlinux oder eine darauf basierende Distribution nutzt und weiß, dass sowohl Suspend als auch Hibernation auf dem gewünschten Gerät funktionieren kann nun mittels einem AUR-Paket diese Funktion ebenfalls ganz einfach erhalten. Der manuelle Weg ist hier beschrieben, wer's einfacher haben will muss nur das Paket suspend2hibernation installieren und den entsprechenden Service dazu aktivieren:
$ pacaur -S suspend2hibernation
# systemctl enable suspend2hibernation.service
Danach das Gerät neustarten und fertig. Zukünfitg geht das Gerät nach 20 Minuten im Suspend Modus automatisch in den Hibernation Modus über, man kann also die Vorteile beider Technologien nutzen.